Spiele auf HVS-Ebene werden live gestreamt

Nächstes Spiel

Sachsenliga
02. März 2024 - 19:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden
gegen
SG Germania Zwenkau
Verbandsliga
02. März 2024 - 17:00 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden II
gegen
SG Pirna / Heidenau II
Bezirksoberliga
02. März 2024 - 14:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden III
gegen
SG Pirna / Heidenau III
A-Jugend
03. März 2024 - 16:00 Uhr
Sporthalle Gymnasium an der Telemannstraße Leipzig
SG LVB Leipzig
gegen
HSV Dresden
B-Jugend
02. März 2024 - 12:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden
gegen
HSV Weinböhla
C1-Jugend
02. März 2024 - 09:30 Uhr
Ballsport Arena Dresden
HC Elbflorenz 2006
gegen
HSV Dresden
C2-Jugend
09. März 2024 - 11:00 Uhr
Nassau-Sporthalle Weinböhla
HSV Weinböhla
gegen
HSV Dresden II
D1-Jugend
03. März 2024 - 13:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden
gegen
HC Elbflorenz 2006 II
D2-Jugend
03. März 2024 - 09:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden II
gegen
SSV Lommatzsch 1923
E1-Jugend
02. März 2024 - 10:00 Uhr
Sporthalle Priestewitz
SV Niederau 1891
gegen
HSV Dresden
E2-Jugend
03. März 2024 - 10:00 Uhr
SH J.-A.-Hülße-Gymnasium
HSV Dresden II
gegen
Coswiger SV
F-Jugend
Aktuell sind keine neuen Spiele für die F-Jugend geplant.
G-Jugend
Aktuell sind keine neuen Spiele für die G-Jugend geplant.

A-Jugend // 28.01.2024 // SG LVB Leipzig - HSV Dresden // 32:28

Aufholjagt bleibt unbelohnt

SG LVB Leipzig – HSV Dresden 32:28 (13:12)

Für unsere A-Jugend ging es im MHV-Pokal zur SG LVB nach Leipzig. Die Leipziger, die in ihrer Heimstädte das Haftmittelverbot durchaus als Vorteil zu nutzen wissen, waren nicht nur deswegen leicht favorisiert, sondern vor allem aufgrund ihrer Spitzenplatzierung mit bisher nur einer Niederlage. Für unsere A-Jugend, die sich mit ihrem dünnen Kader von Spiel zu Spiel hangelt, war der Matchplan klar: Es braucht eine gute Abwehr, Ballgewinne und einfache Tore im Tempospiel. Gleichzeitig galt es trotz des harzfreien Spielgeräts möglichst wenig Fehler im Passspiel und bei den Abschlüssen zu produzieren.
Gesagt, getan – leider nicht ganz! Los ging es zunächst mit einem 0:3 Rückstand nach knapp 7 Minuten. Zwar arbeitete die Abwehr sehr ordentlich, wie im gesamten Spiel, nur waren unsere Abschlüsse (ebenfalls im gesamten Spiel) nicht auf dem Niveau, wie wir es gebraucht hätten. Und trotzdem lagen wir nach weiteren 10 Spielminuten mit 6:8 in Führung und waren nun definitiv im Spiel. Trotz des Momentums auf unserer Seite, verpassten wir die Chance unsere Führung auszubauen. Klarste Chancen blieben ungenutzt. Lange 5 Spielminuten blieben wir ohne eigenes Tor, was die Leipziger ihrerseits zu einer 2-Tore Führung nutzten (10:8). Bis zum Pausentee kamen wir aber erneut zurück, verpassen aber den Ausgleich per Strafwurf nach abgelaufener Spielzeit. Halbzeitstand 13:12

Mit dem Gefühl, dass wir eigentlich mit 3-4 Toren hätten führen können, ging es in die Kabine. Viel zu kritisieren gab es nicht, denn die Jungs hatten bis auf die Chancenverwertung ein gutes Handballspiel gezeigt. Daher war durchaus Optimismus vorhanden, dass für uns in der 2. Hälfte etwas möglich ist. Leider sahen wir uns allerdings schnell eines Besseren belehrt. Wie schon in der ersten Hälfte gehörten die ersten Minuten klar den Leipzigern. Die Heimmannschaft wirkte zwischen der 30. und 40. Spielminute einfach frischer und bestrafte unsere Angriffsfehler gnadenlos im Tempo. Das ging phasenweise viel zu schnell und plötzlich lagen wir mit 24:15 deutlich im Rückstand. Nach eigener Auszeit fanden wir anschließend wieder besser zu unserem Spiel. Durch die weiterhin gute Abwehr, weniger Fehler im Angriff und eine bessere Chancenauswertung verkürzten wir Tor um Tor. Beim 29:27 in der 56. Spielminute waren wir wieder dran. Um in den verbleibenden Spielminuten noch etwas zu erzwingen, hieß es nun offensive Abwehr. Leider mussten wir aber eine weitere von insgesamt 7 Zeitstrafen (LVB 2) verkraften, was den Leipzigern für die Schlussminuten in die Karten spielte. Die Aufholjagt blieb am Ende leider unbelohnt und wir müssen uns nach einem insgesamt ausgeglichenen Spiel geschlagen geben. Endstand 32:28

HSV Dresden: Leo und Auri im Tor, Moritz (3), Jonah (2), Charly, Danny (4), Nico (2), Victor (7), Peer (4) und Anton (6)

PS: Gute Besserung und eine hoffentlich schnelle Genesung wünschen wir unserem Nico! Komm‘ schnell wieder zurück auf die Platte!

Spielplan A-Jugend Alle Spielberichte