Spiele auf HVS-Ebene werden live gestreamt

Nächstes Spiel

Sachsenliga
02. März 2024 - 19:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden
gegen
SG Germania Zwenkau
Verbandsliga
02. März 2024 - 17:00 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden II
gegen
SG Pirna / Heidenau II
Bezirksoberliga
02. März 2024 - 14:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden III
gegen
SG Pirna / Heidenau III
A-Jugend
03. März 2024 - 16:00 Uhr
Sporthalle Gymnasium an der Telemannstraße Leipzig
SG LVB Leipzig
gegen
HSV Dresden
B-Jugend
02. März 2024 - 12:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden
gegen
HSV Weinböhla
C1-Jugend
02. März 2024 - 09:30 Uhr
Ballsport Arena Dresden
HC Elbflorenz 2006
gegen
HSV Dresden
C2-Jugend
09. März 2024 - 11:00 Uhr
Nassau-Sporthalle Weinböhla
HSV Weinböhla
gegen
HSV Dresden II
D1-Jugend
03. März 2024 - 13:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden
gegen
HC Elbflorenz 2006 II
D2-Jugend
03. März 2024 - 09:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden II
gegen
SSV Lommatzsch 1923
E1-Jugend
02. März 2024 - 10:00 Uhr
Sporthalle Priestewitz
SV Niederau 1891
gegen
HSV Dresden
E2-Jugend
03. März 2024 - 10:00 Uhr
SH J.-A.-Hülße-Gymnasium
HSV Dresden II
gegen
Coswiger SV
F-Jugend
Aktuell sind keine neuen Spiele für die F-Jugend geplant.
G-Jugend
Aktuell sind keine neuen Spiele für die G-Jugend geplant.

Sachsenliga // 20.01.2024 // HSV Dresden - SG LVB Leipzig // 29:24

Ein klarer Sieg im Spitzenspiel

HSV Dresden – LVB Leipzig 29:24 (15:13)

Wenn der Tabellenvierte den Dritten empfängt, darf man das getrost ein Spitzenspiel der Liga nennen. Dass unsere Jungs so weit oben in der Tabelle rangieren, hätten ihnen wohl nicht viele vor der Saison zugetraut. Aber sie haben sich diese Position in den vergangenen Wochen mit zum Teil mitreißenden Spielen verdient. Also sollte man auch gegen den sehr gut durch die Saison surfenden LVB aus Leipzig nicht ganz chancenlos sein. Obwohl man das Hinspiel deutlich mit 5 Toren verloren hatte.

Der Start war nicht so berauschend, nach gut 5 Minuten lagen die Gastgeber mit 1:4 hinten – aber nicht, weil die Gäste uns an die Wand gespielt hatten, sondern weil es einige leichte Fehler und Fehlwürfe gab. Ab aus der Ruhe bringen konnte das unsere Jungs nicht – und Stück für Stück robbten sie sich wieder heran – beim 5:5 war der Ausgleich geschafft. Vor allem, weil die Abwehr sehr gut stand. Vor allem mit Chris im Mittelblock und Marius auf der Halbrechten – das sah richtig gut aus. Und dahinter ein wieder überragender Oli. Zur Pause gab es so einen kleinen Vorsprung. Der hätte bei besserer Chancenverwertung noch viel deutlicher ausfallen können. Die wirklich schwachen Schiedsrichter taten ihr Teil dazu.

Im zweiten Spielabschnitt hatte der HSV dann alles im Griff. Aber wieder wurden viele gute Chancen liegen gelassen. Trotzdem gab es in der 45. Minute einen Vier-Tore-Vorsprung – der dann bis zum Ende verwaltet wurde. Mit viel Tempo und guten Lösungen im Angriff und viel Einsatz und flinken Füßen in der Abwehr. Ungefährdet ging der HSV durch's Ziel. Das war ein absolut verdienter Sieg im Spitzenspiel. Mit dem Abstiegskampf sollte diese Mannschaft in der derzeitigen Verfassung nix mehr zu tun haben. Gut gemacht Jungs!

Jens Albrecht

HSV Dresden: Oliver Ufer, Leo Teske; Erik Haschke (2), Moritz Küttner (5), Tilman Günther, Alexander Dressler (5), Marius Günther (4), Christopher Löser (3), Victor Ciobanu (4), Marvin Vollmer, Tilman Ziesler (2), Enrico Schröter (3), Carl Mühlbach (1)

Spielplan Sachsenliga Alle Spielberichte