Spiele auf HVS-Ebene werden live gestreamt

Nächstes Spiel

Sachsenliga
20. April 2024 - 19:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden
gegen
ZHC Grubenlampe
Verbandsliga
20. April 2024 - 17:00 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden II
gegen
TBSV Neugersdorf
Bezirksoberliga
20. April 2024 - 14:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden III
gegen
TSV 1862 Radeburg
A-Jugend
Aktuell sind keine neuen Spiele für die A-Jugend geplant.
B-Jugend
20. April 2024 - 12:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden
gegen
LHV Hoyerswerda
C1-Jugend
20. April 2024 - 10:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden
gegen
HC Großenhain
C2-Jugend
21. April 2024 - 12:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden II
gegen
TSV Bühlau
D1-Jugend
21. April 2024 - 10:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden
gegen
LHV Hoyerswerda
D2-Jugend
Aktuell sind keine neuen Spiele für die D2-Jugend geplant.
E1-Jugend
21. April 2024 - 13:45 Uhr
Rödertalsporthalle Großenhain
HSV Weinböhla
gegen
HSV Dresden
E2-Jugend
27. April 2024 - 14:00 Uhr
SH Gymnasium Klotzsche
NSG Dresden NordWest
gegen
HSV Dresden II
F-Jugend
21. April 2024 - 09:00 Uhr
Ballsport Arena Dresden
HC Elbflorenz 2006
gegen
HSV Dresden
G-Jugend
Aktuell sind keine neuen Spiele für die G-Jugend geplant.

Sachsenliga // 30.09.2023 // HSV Dresden - NHV Concordia Delitzsch II // 33:30

Oli Oli Ol'e

HSV Dresden – NHV Concordia Delitzsch II 33:30 (15:15)

Was für ein Spiel! Voller Emotionen und spannend bis zur letzten Sekunde. Mit zwei gleichwertigen Mannschaften – wo ein Torhüter den Unterschied machte. Und der stand glücklicherweise im HSV-Tor.

Beide Teams standen vor der Partie ein wenig unter Druck – denn beide hatten bisher nur Niederlagen in der Saison quittieren müssen und zierten das Tabellenende. Der erste Sieg sollte her. Es wurde ein Kampf auf biegen und brechen. Kein Zentimeter auf der Platte wurde preisgegeben. Mal lag Delitzsch mit einem Tor vorn, mal der HSV. Das Unentschieden zur Halbzeitpause war leistungsgerecht.

Nach dem Seitenwechsel begann die große Show des jungen Oliver Ufer, Torhüter des HSV Dresden. In der 35. Minute hält er den ersten Siebenmeter, eine Minute später gleich den nächsten hinterher. Das gab den Kollegen die Chance, den Rückstand wieder in eine Führung zu verwandeln. Und der Oli hatte sich in den Köpfen der Delitzscher festgesetzt, nahm auch den einen oder anderen Wurf aus dem Spiel heraus weg und hielt noch zwei weitere Strafwürfe. Im Gegensatz dazu war Alex Dressler für die Dresdner vom Siebenmeterstrich ganz souverän (6/6). Beim 28:24 in der 53. Minute war die Grundlage für den Heimsieg gelegt. Danach haben es die Dresdner Jungs sicher nach hause gebracht.

Es mag sein, dass es keine spielerische Glanzleistung war, dass einige Fehler zu viel dabei waren. Daran werden die Jungs arbeiten. Aber alle haben sich voll reingehauen. Der Einsatz war sehr löblich, die Einstellung stimmt, jeder weiß, dass man nur als Team das Ziel Klassenerhalt erreichen kann. Und wenn es dann einen Torhüter gibt, der das Zünglein an der Waage ist – dann darf man den auch mal ordentlich feiern.

Oli, Oli, Ole'

Jens Albrecht

HSV Dresden: Oliver Ufer, Michael Lellwitz; Tilman Günther (2), Erik Haschke (2), Alex Dressler (10/6), Tom Probst (6), Moritz Küttner (5), Marius Günther, Mario Scholz, Christopher Löser (3), Nico Padberg, Victor Ciobanu (3), Tobias Salm, Marvin Vollmer (2)

Spielplan Sachsenliga Alle Spielberichte