Nächstes Spiel

Sachsenliga
28. Januar 2023 - 18:30 Uhr
Ernst-Grube-Halle Freiberg
HSG Freiberg II
gegen
HSV Dresden
Verbandsliga
28. Januar 2023 - 18:00 Uhr
Rödertalsporthalle Großenhain
HC Großenhain
gegen
HSV Dresden II
Bezirksliga
29. Januar 2023 - 17:00 Uhr
Saubach-Sporthalle Wilsdruff
SG Kurort Hartha
gegen
HSV Dresden III
A-Jugend
28. Januar 2023 - 14:00 Uhr
Ernst-Grube-Halle Freiberg
HSG Freiberg
gegen
HSV Dresden
C1-Jugend
29. Januar 2023 - 13:00 Uhr
Ballsport Arena Dresden
HC Elbflorenz 2006
gegen
HSV Dresden
C2-Jugend
04. Februar 2023 - 10:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden II
gegen
Radebeuler HV II
D1-Jugend
29. Januar 2023 - 11:00 Uhr
SH J.-A.-Hülße-Gymnasium
HSV Dresden
gegen
HC Elbflorenz 2006
D2-Jugend
Termin offen
Lok-Sporthalle Dresden
Radebeuler HV
gegen
HSV Dresden II
E1-Jugend
29. Januar 2023 - 11:00 Uhr
Ballsport Arena Dresden
HC Elbflorenz 2006 II
gegen
HSV Dresden
E2-Jugend
28. Januar 2023 - 00:00 Uhr
Sporthalle Geising
SG Kurort Hartha
gegen
HSV Dresden II
F-Jugend
29. Januar 2023 - 13:30 Uhr
SH J.-A.-Hülße-Gymnasium
HSV Dresden
gegen
Punktspiele
G-Jugend
Aktuell sind keine neuen Spiele für die G-Jugend geplant.

D1-Jugend // 14.01.2023 // HSV Dresden - SC DHfK Leipzig // 30:25

D-Jugend erneut erfolgreich

HSV Dresden – SC DHfK Leipzig I 30:25 (17:10)

Wie im Vorbericht angekündigt, bietet uns der Januar 2023 drei aufeinanderfolgende Spitzenspiele gegen die bisher besten Teams in Sachsen. Los ging es am vergangenen Samstag mit dem Heimspiel gegen das ebenfalls noch ungeschlagene Team vom SC DHfK Leipzig. Ein mit Spannung erwartetes Spiel und gleichzeitig auch eine echte Standortbestimmung für uns, den bisher sind sich die Spitzenteams in der diesjährigen Sachsenligasaison größtenteils aus dem Weg gegangen.

Entsprechend aufgeregt waren auch unsere Jungs, wollten sie sich doch selbst und den zahlreich anwesenden Eltern zeigen, was sie alles draufhaben. Toll war auch, dass viele Jungs der D2 und der C1 dem Spiel mit reichlich Krach von der Tribüne aus einen würdigen Rahmen gaben. Der Beginn des Spiels war jedoch recht verhalten und man konnte die Anspannung auf beiden Seiten regelrecht spüren. Keiner wollte zu viel riskieren und dabei Gefahr laufen, einfache Fehler zu produzieren, was dem Gegenüber in die Karten spielen könnte. So ging es nahezu im Gleichschritt bis zum 8:8 in der 13. Spielminute. Die imaginäre Handbremse konnten unsere Jungs allerdings eher lösen als die Leipziger, denn vor allem im Abwehr-Torhüter-Verbund fasste man zunehmend vertrauen und konnte sich im Angriff dafür belohnen. Bis zur Pause mussten wir nur noch zwei Gegentore akzeptieren, konnten aber gleichzeitig 9 eigene Treffer erzielen. Halbzeitstand 17:10

Die überraschend deutliche Halbzeitführung sorgte natürlich für gute Stimmung in der Kabine. Mit breiter Brust legten wir im zweiten Durchgang gleich weitere zwei Tore nach und sahen beim 21:11 (30‘) und beim 24:14 (37‘) wie der sichere Sieger aus. Doch durch einen 3:0 Lauf der Leipziger witterten unsere Gäste noch mal Morgenluft, während sich bei uns zunehmend leichte Fehler einschlichen. Unsere Kräfte schwanden zunehmend, was auch unserer hohen Laufbereitschaft bis dahin geschuldet war. Die Leipziger brachten nun ihre schnellen und kräftigen Spieler in gute Wurfsituationen und konnten Tor um Tor den Rückstand reduzieren. Zwei Minuten vor Schluss stand es 28:25 und Leipzig war wieder im Spiel. Zwei wichtige Paraden und zwei starke Einzelleistungen im Angriff sorgten allerdings endgültig für die Entscheidung und zu großer Freude auf Dresdner Seite. Endstand 30:25

Fazit:
Unsere Jungs können sich über einen auch in der Höhe verdienten Heimsieg freuen und haben darin Wort gehalten, alles auf der Platte zu lassen. Die Schwächephasen auf beiden Seiten konnten wir im Vergleich besser ausnutzen und behalten auch in der kniffligen Schlussphase einen kühlen Kopf. Mit diesem Sieg ist nun auch rechnerisch die Hauptrunde der Plätze 1-4 gesichert und man wird aller Wahrscheinlichkeit nach, noch zwei weitere Male auf die Leipziger treffen, die natürlich auf eine Revanche aus sind. Klasse Jungs!

HSV Dresden: Hannes und Miko im Tor, Luk (3), Fritz, Max (4), Leander (3), Franz (1), Remus, Christoph (6), Pepe, Albert (8), Franz (5)

Spielplan D1-Jugend Alle Spielberichte