Nächstes Spiel

Sachsenliga
10. Dezember 2022 - 19:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden
gegen
HSV Weinböhla
Verbandsliga
10. Dezember 2022 - 17:00 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden II
gegen
SSV Stahl Rietschen
Bezirksliga
10. Dezember 2022 - 14:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden III
gegen
HSV Weinböhla II
A-Jugend
10. Dezember 2022 - 12:30 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden
gegen
HSV Weinböhla
C1-Jugend
10. Dezember 2022 - 11:00 Uhr
Sporthalle Aue Zeller Berg
NSG EHV / Nickelhütte Aue
gegen
HSV Dresden
C2-Jugend
10. Dezember 2022 - 12:15 Uhr
Sporthalle Pestalozzi-Gymnasium Heidenau
SG Pirna / Heidenau
gegen
HSV Dresden II
D1-Jugend
11. Dezember 2022 - 13:00 Uhr
Sporthalle BSZ "Konrad Zuse" Hoyerswerda
LHV Hoyerswerda
gegen
HSV Dresden
D2-Jugend
07. Januar 2023 - 10:00 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden II
gegen
USV TU Dresden
E1-Jugend
07. Januar 2023 - 15:30 Uhr
Elbsporthalle Radebeul West
HSV Dresden
gegen
HC Elbflorenz 2006
E2-Jugend
14. Januar 2023 - 16:00 Uhr
SH 121. GS - Gamigstraße
HSV Dresden II
gegen
SG Motor Wilsdruff
F-Jugend
Aktuell sind keine neuen Spiele für die F-Jugend geplant.
G-Jugend
Aktuell sind keine neuen Spiele für die G-Jugend geplant.

D1-Jugend // 24.09.2022 // NSG Gc-Mee-LO - HSV Dresden // 30:38

Erfolgreich in die Sachsenliga-Saison gestartet!

NSG Glauchau-Meerane-Limbach-Oberfrohna gegen HSV Dresden – 30:38 (10:16)

Nach dem Trainingslager in der letzten Sommerferienwoche, den vielen Trainingseinheiten der letzten Wochen und einem guten Abschneiden beim TigerCup ging es endlich wieder los mit den Punktspielen in der Sachenliga.
Im ersten Spiel hieß es auswärts gegen die Jungs der Spielgemeinschaft Glauchau-Meerane-Limbach-Oberfrohna zu bestehen. Schon vor dem Spiel merkte man unseren Jungs eine gewisse Anspannung und leichte Nervosität an. Und diese Nervosität konnten wir über das gesamte Spiel nicht wirklich ablegen.
In den ersten Minuten hatten wir klare Vorteile im Abwehrverhalten, konnten unsere Individualität im Angriffsspiel ausnutzen und somit schnell mit 3:1 in Führung gehen. Weitere Chancen zu einer höheren Führung waren vorhanden, nur leider „standen wir uns selbst im Weg“. Technische Fehler, unpräzise Abschlüsse und mangelnde Passqualität ließen kein besseres Zwischenergebnis zu. Bis Mitte der 1. Halbzeit pendelte sich der Vorsprung bei 2-3 Toren ein. Zwischen der 15. und 20. Minute hatten wir die erste von zwei sehr guten Phasen des Spiels. In der Abwehr konnten wir mehrere Bälle erobern und auch im Tor sicherten starke Paraden zusätzliche Ballgewinne. Wichtig war es, dass wir auch im Angriff mit mehr Mut und Überzeugung auftraten. Der Lohn dieser Leistung war ein zwischenzeitliches 14:8. Diesen Vorsprung sicherten wir bis zur Pause. Halbzeitstand 10:16
Die 2. Halbzeit entwickelte sich zu einem teils sehr wildem hin und her. Beide Mannschaften hatte gute Ansätze im Angriffsspiel – ließen in der Abwehr jedoch viele einfache Tore zu. Durch einige Unkonzentriertheiten auf unserer Seite, konnten wir unseren Vorsprung nicht weiter ausbauen. Im Gegenteil brachten den Gegner bis zur 40. Spielminute (unnötig) wieder ins Spiel (23:25). In dieser Phase wäre das Spiel fast gekippt, doch es folgte die zweite sehr gute Spielphase unserer Jungs. Wir agierten im Angriff mit höherem Tempo, erzielten von allen Positionen unsere Tore und brachten in Verbindung mit einer starken Torhüterleistung Stimmung und positive Emotionen in unser Abwehrspiel. Ein 6:0 Lauf bis zur 43. Minute (31:23) sollte die Vorentscheidung im Spiel bringen. In den letzten Spielminuten schraubten beide Teams noch etwas an der Anzeigetafel, ohne das sich am Spielausgang noch etwas änderte. Endstand 30:38

Fazit: Glückwunsch zum Auswärtssieg, den wir uns selber sehr schwer gemacht haben. Es war ein Spiel, in dem die individuelle Klasse den Ausschlag zu unseren Gunsten gab. Jeder konnte sich in die Torschützenliste eintragen – was auch das Potenzial der Mannschaft widerspiegelt. Mit 38 geworfenen Toren können wir zwar zufrieden sein, allerdings müssen wir im Zusammenspiel und insbesondere in der Abwehr auf die Fußnoten blicken. 20 Gegentore in der 2. Halbzeit sind eindeutig zu viel! Daran gilt es im Training zu arbeiten und es im kommenden Heimspiel gegen die HSG Freiberg besser zu machen.

Es spielten:
Miko (Tor), Hannes (Tor), Franz (19), Luk (4), Albert (6), Eddie (2), Max (1), Leander (1), Christoph (3), Pepe (2)

Spielplan D1-Jugend Alle Spielberichte