Sachsenliga

Saisonbeginn
19. September 2020

26 Mai
2019

Gold und gute Leistungen

F1 des HSV Dresden holt Kreispokal

 

 

 

Mit überzeugenden Leistungen hat sich die F-Jugend des HSV Dresden beim Wettbewerb um den Kreispokal präsentiert. HSV Dresden I holte den Titel und HSV Dresden II scheiterte im kleinen Finale nur hauchdünn am Gewinn der Bronzemedaille. Hier die Einschätzungen der beiden Mannschaftsbetreuer:

 

HSV Dresden I

 

Die erste Mannschaft legte gegen die NSG Dresden NordWest gleich richtig los und startete mit einem deutlichen 12:3 Sieg. Auch im zweiten Vorrundenspiel dominierten die HSV-Jungs den Gegner vom HC Elbflorenz II und gewannen wieder völlig zurecht mit 9:1. Dank der überzeugenden Vorrunde stand man nun also im Finale gegen den USV TU Dresden und lieferte erneut.

Die Jungs starteten hochmotiviert und dank einer sehr konzentrieren Abwehrleistung entstanden immer wieder Paraden und Ballgewinne. Mit großer Ballsicherheit wurden Chancen herausgespielt, die dann, trotz einiger Fehlversuche, in Tore umgemünzt werden konnten. Am Ende einer intensiven Partie stand ein deutliches 7:2 für die Dresdner vom HSV. Der verdiente Sieg wurde gebührend bejubelt.

 

HSV Dresden II

 

Ziel des Turniers war es, die im Training neu erlernten Abwehrtechniken im Spiel mit Kampf und Freude anzuwenden. Dies wurde gut umgesetzt, denn die Gegner hatten es schwer, gute Wurfpositionen zu erarbeiten. Und wenn die Gegner doch mal durchkamen, konnten Matheo, Otto und auch Pepe im Tor mit starken Paraden glänzen. Im Angriff gingen Luk und Albert vorne weg und konnten viele Tore werfen. Hier sollten sich alle Spieler mehr anbieten, um in der Breite der Mannschaft gefährlicher zu werden. Ben machte heute sein erstes Spiel, ein Tor gelang ihm noch nicht, aber der Einsatz stimmt.

Mit einen Unentschieden gegen Elbflorenz (6:6) und einer knappen Niederlage gegen TU Dresden (6:8), konnte ein Platz im kleinen Finale um Platz 3 erkämpft werden. Dieses verloren wir nur knapp im Penaltywerfen gegen Elbflorenz und erkämpften somit einen guten 4. Platz.

 

 

Franz Grünhagen & Sascha Striegler

 

HSV Dresden I: Franz, Miko, Timo, Max, Markus, Christoph

 

HSV Dresden II: Albert, Luk, Matheo, Julius, Carlo, Ben, Pepe

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.