Spielbericht

09.10.2021 10:30 Uhr | NSG TSV/SV04/HCE - HSV Dresden | Sporthalle BSZ Anne Frank Plauen | 25:34

 

D-Jugend feiert Auswärtserfolg

 

Zwei Spiele zwei deutliche Siege. So klingt die Bilanz unserer mJD vor der kleinen Spielpause rund um die Herbstferien. Ein gelungener Saisonstart, auch wenn wir im Laufe der Saison noch auf deutlich stärkere Mannschaften treffen werden.

Dass wir aber eine unbequeme Mannschaft sein können, konnten wir auch im Vogtland unter Beweis stellen. Gegen die Jungs der Plauener Nachwuchsspielgemeinschaft konnten wir einen klaren 34:25 Auswärtssieg feiern und stehen dadurch mit 4:0 Punkten und +38 Toren an der Tabellenspitze.

 

Offensichtlich sorgten die frühe Anreise und eine kleine Joggingrunde um den Block bei 3° Außentemperatur dafür, dass wirklich alle unsere Jungs hellwach ins Spiel gingen. Ergebnis war D-Jugend-Handball auf sehr hohem Niveau, der uns bereits in den ersten 15 Spielminuten auf die Siegerstraße brachte. Über die Stationen 3:0, 10:1 und 16:2 zogen wir auf und davon. Da halfen auch zwei frühe Auszeiten der Gastgeber nichts, denn wir hatten in Abwehr und Angriff stets die bessere Antwort parat. Bis zur Halbzeit waren aber noch 10 Minuten zu gehen, die wir leider nicht so konsequent zu Ende spielten und ein kleiner Bruch in unserem Spielrhythmus spürbar wurde. Der Gastgeber nutzte diese Phase und so ging es im Gleichschritt bis zur Pause. Halbzeitstand 22:8

 

Anders als in der Vorwoche gelang es uns nicht, auch den zweiten Spielabschnitt deutlich für uns zu gestalten. Plauen kam mit einer sehr offensiven Abwehr und viel druckvollerem Angriffsspiel aus der Kabine. Dies sorgte in den ersten Minuten für ein paar Probleme auf unserer Seite, sodass die Heim-7 auf 13:24 verkürzte. Mit zunehmender Spieldauer fanden wir aber wieder gute Lösungen und brachten uns mit cleverem Passspiel in aussichtsreiche Wurfpositionen. Doch leider fehlte uns vor dem Tor der kühle Kopf. Beste Gelegenheiten aus der Nahdistanz oder vom 7m-Strich blieben zu häufig ungenutzt. Und wenn der Ball doch mal in den Maschen zappelte, war der Fuß im Kreis oder der letzte Schritt einer zu viel. Plauen nutzte unsere „Geschenke“ zur Ergebniskorrektur, konnte aber am Ausgang des Spiels nichts mehr ändern. Endstand 34:25

 

Fazit:

Wir feiern einen verdienter Auswärtserfolg, der unterm Strich auch in der Höhe in Ordnung geht. Klar hätten wir bei einer besseren Chancenverwertung auch über 40 Tore werfen können, andererseits spielen wir die ersten Minuten wie aus einem Guss. Das Plauen nach der 1. HZ eine Reaktion zeigen musste, war auch klar. Gegen die körperlich stärkeren Gegner hatten wir über die gesamte Spielzeit immer wieder spielerische Lösungen parat oder konnten mit hohem Tempo einfache Tore erzielen. Klasse Leistung Jungs!

 

Erik Schaarschmidt

 

HSV Dresden: Miko (15P/0T/2A) im Tor, Christoph (1/2), Max (0/1) Franz (8/6), Adam (0/1), Henrik (2/1), Philipp (5/2), Ben (3/5), David-Elia (8/1), Jonas (5/0), Jonathan (2/4)