Spielbericht

22.09.2018 09:45 Uhr | HSV Dresden - Radebeuler HV | Rödertalsporthalle Großenhain | 22:21

 

HSV Dresden – Radebeuler HV 22:21 (12:9)

HC Großenhain - HSV Dresden 12:20 (5:13)



Guter Einstieg in die neue Saison

 

Endlich durfte unsere E-Jugend am vergangenen Wochenende ihre ersten beiden Punktspiele in der Bezirksliga bestreiten. Beide konnten gewonnen werden – aber speziell gegen Radebeul war es ein ganz hartes Rennen.

Mit dem Handicap, dass mit Simon, Ben und Leonard gleich drei wichtige Spieler fehlten, lastete vor allem viel auf den Schultern von Paul, Viljam und Niklas. Und die machten das wirklich gut und sehr souverän – bis kurz vor Schluss. Vor allem Viljam fand immer wieder die Lücken und stieß zum Kreis vor. Paul lenkte das Spiel hervorragend und die beiden Torhüter Lukas und Henrik trugen mit ihren guten Leistungen dazu bei, dass der HSV permanent mit 2, 3 oder 4 Toren führte. Wichtig auch die 3 Tore von David, der eiskalt seine Chancen nutzte, und die zwei Tore von Basti. Beim 20:16 vier Minuten vor dem Ende schien alles gegessen – aber dann leisteten sich die Jungs einige Fehler und die Radebeuler konnten zum 20:20 ausgleichen. Jetzt begann ein Nervenspiel, das nach 30 Minuten beim 21:21 endete. Aber der HSV hatte noch einen direkten Freiwurf – fast von Rechtsaußen. Manch einer sprach dann von Glück – aber das war es nicht. Sondern KÖNNEN! Denn Paul wollte den Ball genau so in die obere lange Ecke heben. Und das hat er perfekt getan – und damit den knappen Sieg gerettet.

Die zweite Partie gegen Großenhain war sehr einseitig und schon früh entschieden – auch, weil Niklas immer wieder wunderbar in Szene gesetzt wurde und er seine Chancen resolut nutzte (9 Tore!). Fabian konnte sein erstes Punktspieltor für den HSV werfen – GLÜCKWUNSCH !!! Caius, Luka und Jonas waren ganz dicht dran – das klappt demnächst auch.

 

Jens Albrecht

HSV Dresden: Lukas, Henrik; Viljam (10), Paul (10), Niklas (13/1), Philipp (1), Sebastian (2), Emil (1/1), Fabian (1), David-Elia (3), Caius, Luka, Jonas